Wie du mit Hypnobirthing & Achtsamkeit eine positive Geburt erlebst

Interessierst Du Dich für Hypnobirthing, um dich auf deine Geburt vorzubereiten?

Kennst du Hypnobirthing schon und bist aber auf der Suche nach einer Ergänzung weil du mit deiner Geburtserfahrung unzufrieden wars?

Praktizierst du schon Achtsamkeit und Meditation und möchtest dies in die Geburtsvorbereitung mit einbinden?

 

Wie wäre es, wenn du in deine Geburtserfahrung gehst,

  • ohne zu werten was du erlebst,
  • mit einer Neugierde,
  • mit der Geduld, die eine Geburt erfordert,
  • mit der Fähigkeit des Nichtstrebens,
  • der Fähigkeit anzuerkennen was ist

und das mit den Vorteilen von Hypnobirthing ergänzt?

 

Hypnobirthing im Team mit Achtsamkeit

In meiner Hebammenpraxis zeige ich Klientin seit einigen Jahren, wie sie sich mit Selbsthypnose zur Geburt (Hypnobirthing) vorbereiten können.

Mittlerweile bin ich dazu übergegangen Hypnobirthing mit den Prinzipien des Achtsamkeitstrainings zu ergänzen. Auch wenn die Geburtsvorbereitung mit Hypnose viele Vorteile bringt, so hatte ich das Gefühl, dass noch etwas fehlt.

Es ist für eine Schwangere wichtig, in der Geburtsvorbereitung eine positive Einstellung zur Geburt zu finden und mit Zuversicht und Vertrauen in den Geburtsprozess zu gehen. Was passiert aber, wenn der Geburtsverlauf nicht den Wünschen und Vorstellungen entspricht? An dieser Stelle kommt die Achtsamkeit in’s Spiel.

Mit Hilfe der Achtsamkeit lernst du mit überraschenden Wendungen umzugehen. Es gelingt dir mit einem Geburtserlebnis zufrieden zu sein, das anders verläuft als du es dir gewünscht hast.
Eine Geburtsvorbereitung die Achtsamkeit und Hypnobirthing vereint, bringt dir diese Vorteile:

  • Weniger Angst und mehr Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und den Geburtsprozess
  • Positive Gefühle und Zuversicht verstärken sich
  • Eine gesteigerte Entspannungsfähigkeit
  • Schulung des Körperbewusstseins
  • Bessere Bewältigungsstrategien um mit den intensiven Körperempfindungen umzugehen
  • Deutliche Schmerzreduktion während der Geburt
  • Schnellere Erholungsphase nach der Geburt
  • Eine insgesamt größere Zufriedenheit mit dem Geburtserlebnis
  • Geringeres Risiko an einer Wochenbettdepression zu erkranken

 

Hier geht es zu meinem Gastartikel  bei Susanne von Meine Traumgeburt. Ich berichte darüber, wie gut sich Hypnobirthing und Achtsamkeit zur Geburtsvorbereitung ergänzen.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*