Eine belastende Geburt verarbeiten: Wie dir Schreiben dabei helfen kann

 

Vielleicht kennst du das, wenn du eine schwierige oder traumatische Geburt erlebt hast: Du spürst, dass es dir gut tun würde alles zu verarbeiten. Da schwirren dir aber so viele Gedanken an die Geburt durch den Kopf und die Emotionen lassen dich auch nicht zur Ruhe kommen. Wo sollst du bloß anfangen? Und womit?

Sich alles von der Seele schreiben

Eine in Beratung und Therapie bewährte Methode, um ein schwieriges Erlebnis zu verarbeiten ist das Schreiben. Damit kann man immer beginnen, es ist leicht umzusetzen und hilft vielen Frauen ein großes Stück weiter.

In meinem Gastartikel bei Jana auf hebammenblog.de gebe ich dir eine ganz konkrete Schritt-für-Schritt-Anleitung und einen 4-tägigen Schreibplan mit an die Hand!

Hier geht es entlang: Eine schwierige Geburt verarbeiten – So hilft dir das Schreiben deines Geburtsberichtes

Schau’ bei Jana vorbei und schreibe deine Erfahrungen oder deine Frage in die Kommentare!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*